Plastiktüten vs. Abu Dhabi

Hallo Ihr Lieben.

Ich war heute mal wieder meinen Wocheneinkauf erledigen. Jedes Mal, wenn ich einkaufen gehe denke ich immer, warum sind die Bio Gemüse eingeschweißt? Weshalb gibt es keine Plastiktüten mehr aber Gemüsetüten? Für dieses Problem habe ich mir kleine Organza Säckchen genäht um nicht immer alles in Plastikgemüsetüten einzupacken.

 

Denn sie einfach nur so auf das Band zu legen finde ich irgendwie nicht schön. Ich bin schon vor der Umstellung auf ‚Plastiktütenfreieseinkaufen‘ immer mit meinem Körbchen einkaufen gegangen. Denn schließlich, wie viel Tüten soll man für einen großen Einkauf für fünf Personen benutzen. Daher hat es nicht wehgetan, diese Umstellung vorzunehmen. Ich finde es toll, dass mittlerweile fast jeder mit schickem Stoffbeuten durch die Geschäfte geht. Früher war das total komisch.

Als ich Jugendlicher war, wollte ich nie mit dem Stoffbeutel von meiner Mutter einkaufen. Jetzt sind Stoffbeutel mehr als angesagt. Ich finde sie auch super und noch besser finde ich, dass wir hier in Deutschland immer was dafür tun das unsere Umwelt und die Meere sauberer werden.

In unserem letzten Urlaub waren wir in Abu Dhabi. Dort gab es eine ganz tolle Aktion ‚Clean the Ocean‘. Habt Ihr schon mal davon gehört? Ich nicht, und war umso positiver überrascht.

So etwas habe ich noch nie erlebt geschweige denn die Müllberge. Erstaunlich und erschreckend was alles so in einer Lagune zu finden ist. Alles was man nicht im Meer finden möchte.

Wenn man sich vorstellt das dort zwiscchen diesen Plastikbergen und Restmüllhaufen Tiere leben wird einem ganz anderes. Umso mehr begeistert mich diese Clean the Ocean Aktion.

Die Menschen die dort mitgeholfen haben waren alle so fröhlich und hatten einen ganz besonderen Teamspirit. Ganz bezaubernd war das.

Dennoch umso besser, dass es solche Aktionen wie diese gibt.

Eine erfolgreiche Abwechslung zu dem normalem Abu Dhabi, welches ich sehr sauber empfand und was eine tollen Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Nun wieder zu Hause angekommen habe ich das Projekt gleich mal gegoogelt.

Was es mit diesem Projekt auf sich hat. Das interessiert mich brennend.

Es handelt sich um einen Weltrekordversuch. Nicht das schlechteste finde ich. Ich habe natürlich bei meiner Recherche herausgefunden, dass es ein paar Initiativen gibt die sich darum bemühen unsere Weltmeere sauberer zuhalten. Viel besser wäre es natürlich wenn es erst gar nicht so weit kommen würde. Aber das wird wohl noch eine sehr lange Zeit dauern und bedarf einer Menge Umstellung. Für jeden Einzelnen. Mir liegt das Thema Umwelt sehr am Herzen, daß könnt Ihr auch in meinen anderen Blogbeiträgen lesen wie z. B. Wasserverbrauch wieviel benötigen wir wirklich.

Wir sind bald wieder in Abu Dhabi.  Fals euch diese Stadt genauso wie mich fasziniert. Schaut doch mal wieder auf einem Blog vorbei.

 

Was denkt Ihr über dieses Thema. Wie geht Ihr in eurer Familie mit diesem Thema um?

 

 

Denkt mit Eurem Herzen – Entdecke das Blaue in Dir!

Eure Alex

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

9 Idee über “Plastiktüten vs. Abu Dhabi

  1. Weltastronauten sagt:

    Hi Alex
    Die Idee mit den Stofftüten finde ich echt super!
    Ich weiss nicht, wie es in Deutschland ist, aber in der Schweiz werden mittlerweile gar keine Plastiktüten abgegeben. Wenn man eine haben möchte, muss man dafür bezahlen, was ich echt gut finde. Ich bin selber auf Stoffbeutel umgestiegen und würde auch nicht mehr zurück wechseln.
    Alles Liebe
    Michelle

  2. Mustafa sagt:

    Hallo Alex, Abu Dhabi zeigt wie man es richtig machen kann. Leider wird immer erst reagiert, sobald die Folgen spürbar sind. Mit den eingeschweißten Folien gebe ich dir total Recht. Anscheinend wird es eine Weile dauern, bis auch die Industrie mitzieht. Jedenfalls Hut ab, dass du auf die Problematik aufmerksam machst.

  3. Denise sagt:

    Klingt nach einer guten Aktion und hätte ich Abu Dhabi gar nicht so zugetraut :O! Ich versuche oft darauf zu achten nicht sinnlos viel Plastikmüll zu produzieren-eben solche Sachen wie mit Stoffbeutel einkaufen gehen um nicht immer Plastiktüten kaufen zu müssen usw.

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

  4. Liam sagt:

    Ein erster Schritt in die richtige Richtung bei uns in der Schweiz ist, dass sie nun CHF.05 für Plastiktaschen verlangen. Es braucht mehr, aber ein (kleiner) Schritt ists.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.